Teflon-Prozessschläuche werden in Anwendungen eingesetzt, die einen hygienischen Medientransfer erfordern.

Die Konstruktion der Schläuche mit einem innen glatten, außen gewellten Profil kombiniert die Vorteile von gewellten (Flexibilität) und glattwandigen Schläuchen (leichte Reinigung, laminare Strömung, höhere Durchflussraten).

Die verfügbaren Lösungen für Bördelanschlüsse (PTFE-Schicht auf der Dichtungsfläche) gewährleisten den vollen Durchgang des Schlauchs über seine gesamte Länge und eliminieren potenzielle “tote Taschen”.